"Die Vergangenheit heilen,
um in der Gegenwart Fülle und Glück zu erfahren....!"
(Chuck Spezzano)

Systemisch-therapeutische Arbeitsweisen

Die systemische Familienstellentherapie (nach Bert Hellinger)

Hier werden durch das Aufzeigen unbewusster, generationsübergreifender Verstrickungen im Familiensystem, die sich in Krankheiten, Beziehungskonflikten, beruflichen oder anderen Problemen im jetzigen Leben äußern können, tiefgehende Lösungsprozesse möglich. Dies kann in Einzel-, Paar- oder Gruppensitzungen erfolgen.

Es ist sinnvoll zunächst auf die Herkunfts- oder Ursprungsfamilie zu schauen, bevor man sich der Gegenwartsfamilie widmet. Viele Verstrickungen, die uns heute beeinflussen, können schon hier gelöst werden.

Weiterhin besteht die Möglichkeit Krankheitssymptome, Gefühle, Visionen, Haustiere aber auch Höfe (z.B. bei Erbstreitigkeiten) aufzustellen, um gezieltere Einblicke in Zusammenhänge bekommen und Hemmendes loslassen zu können.

Gibt es Schwierigkeiten in Organisationen wie z.B. Firmen, kann es sinnvoll sein, auch diese in Form von Organisationsaufstellungen zu betrachten, um vorhandene Verstrickungen erkennen und lösen zu können.


Termine & Veranstaltungsorte finden Sie unter „Angebote & Preise“.


Verdeckte Aufstellungen

Ich bevorzuge mittlerweile diese Art der Aufstellungsarbeit, da sie einen von vorherigen Informationen unbeeinflussten Blick auf das System ermöglicht. Das Vorgespräch mit dem Aufstellenden führe ich aus diesem Grund vorab, auch gern am Telefon.
Eine spannende und oftmals sehr überraschende Form der Aufstellungsarbeit von der ich persönlich sehr überzeugt bin.

Energiekörperaufstellungen - Ein Weg zu innerer Balance und Selbsterkenntnis

Im Rahmen meiner Therapiearbeit entwickelte ich die Energiekörperaufstellungen.
Die Ergebnisse sind sehr beeindruckend, so dass diese Art der Aufstellung mittlerweile zu einem festen und wichtigen Bestandteil meiner therapeutischen Arbeit geworden ist.

Ich gehe hierbei von der Theorie der vier Hauptenergiekörper aus.
Diese sind der physische Körper, der Mentalkörper (Sitz unserer männlichen Eigenschaften, z.B. Verstand, Durchsetzungskraft, Stärke, Klarheit etc.), der Emotionalkörper (Sitz unserer weiblichen Eigenschaften, wie z.B. Intuition, Gefühle und Emotionen) sowie der spirituelle Körper (unsere Anbindung an eine höhere Ebene, wie auch immer jeder Einzelne diese Ebene bezeichnet).

Jeder Mensch ist/hat diese vier Körper und jeder dieser vier Körper ist gleich wichtig.So kann ein Ungleichgewicht auf physischer Ebene zu einem Ungleichgewicht auf emotionaler, mentaler und/oder spiritueller Ebene führen und umgekehrt. Es ist nicht möglich und meines Erachtens auch nicht sinnvoll Eines vom Anderen getrennt anzusehen.

Durch das Aufstellen unserer vier Energiekörper, wird es möglich Ungleichgewichte aufzudecken und so dem Aufstellenden sichtbar und spürbar zu machen. Der direkte und intensive Blick auf unsere Energiekörper hilft dabei zu einem tieferen Verständnis für uns selbst zu gelangen.

Der Weg zu einem gesunden Körper, einer gesunden Seele und so zu einem gesunden Leben ist geebnet.